Skip to main content

Gestaltungswettbewerb Grabzeichen

Der Landesinnungsverband Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk Baden-Württemberg führt seit 1965 jährlich den Gestaltungswettbewerb „Grabzeichen“ durch. Seit knapp 20 Jahren wird der Wettbewerb auch bundesweit ausgeschrieben.

Steinbildhauer aus ganz Deutschland können sich mit ihren Arbeiten bewerben. Die Jury legt dabei besonderen Wert auf die gestalterische Qualität der Grabzeichen. Darüber hinaus müssen die eingereichten Arbeiten bereits auf einem Friedhof stehen. Das unterscheidet den Gestaltungswettbewerb von den Grabmalausstellungen der Bundes- und Landesgartenschauen. Ziel des Wettbewerbs ist es, innovative Arbeiten zu fördern und die zeitgenössische Bestattungskultur zu stärken.

Martin Hertfelder nimmt regelmäßig am deutschlandweiten Gestaltungswettbewerb teil. Im Jahr 2016 wurde eine der eingereichten Arbeiten mit gold ausgezeichnet.

Ausgezeichnete Arbeiten aus dem Gestaltungswettbewerb „Grabzeichen“ 2016

ausgezeichnet mit gold
ausgezeichnet mit silber
ausgezeichnet mit silber
ausgezeichnet mit bronze
ausgezeichnet mit bronze
 

Presseporträt

Matthias Ellwanger von den Schorndorfer Nachrichten nahm die Auszeichnungen im Gestaltungswettbewerb-Grabzeichnen 2016 zum Anlass, mehr über Martin Hertfelder zu erfahren, über seine Arbeit und Philosophie zu berichten sowie die Werkstatt Steinleben vorzustellen.

Hier geht es zum Zeitungsartikel

Ausgezeichnete Arbeiten aus dem Gestaltungswettbewerb „Grabzeichen“ 2015

ausgezeichnet mit bronze