Grabzeichen für Marie Taschner

Urnengrabmal in Schorndorf-Weiler aus Comblanchien Clair (Kalkstein aus Frankreich)

Ein in klassischer Steleform gestaltetes Grabzeichen schafft Bezug durch eine behutsame Oberflächenbearbeitung, die teils an eine Gewebestruktur erinnert.

Von den unteren, deutlich hervortretenden Strukturen bis hin zur sich immer ruhiger entwickelnden Oberfläche im oberen Teil gewinnt der Stein an Leichtigkeit.

Ein auf die Grundform aufgenähtes, im Charakter weich gearbeitetes Flickenkissen erinnert an das Schneiderhandwerk und symbolisiert die Verbindung vom irdischen Dasein zum Jenseits.

Material: Comblachien Clair (Kalkstein aus Frankreich)

Bearbeitung: Grob vom Hieb. Gespitzt, gezahnt, partiell überstockt. Behutsames Überschleifen von Hand.

Schrift: Kaligraphische Schrift vertieft genutet und farblich gefasst.