Skip to main content

Bundesgartenschau Heilbronn 2019

Der Steinmetz- und Bildhauermeister Martin Hertfelder ist stolz, dass sein Entwurf zur Präsentation während der diesjährigen Bundesgartenschau Heilbronn unter mehreren Hundert Einreichungen ausgewählt wurde.Die Auszeichnung des Wettbewerbs gilt als die höchste auf nationaler Ebene.

Insgesamt werden 67 Grabstellen präsentiert. In einem aufwendigen Auswahlverfahren werden die Entwürfe verschiedenster Steinmetze und Bildhauer aus ganz Deutschland ausgewählt. Eine aus verschiedenen Gewerken zusammengesetzte Jury entscheidet dann nach diversen Kriterien, welches Grabmal präsentiert werden darf. Unter anderen liegt die Gestaltung im Vordergrund, aber auch die Auswahl der deutschen/europäischen Materialien (Aspekte der Nachhaltigkeit, Regionalität und Ökologie müssen größtmöglich berücksichtigt werden) sowie die eigene handwerkliche Umsetzung sind Voraussetzungen an der Teilnahme.

Grabstele BuGa Heilbronn 2019

Licht und Schatten

Entwurf der Grabstele für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 von Martin Hertfelder.

Material: Laaser Marmor

Größe: Höhe 1,40 m, Breite 0,37 m, Stärke 0,18 m

Bearbeitung:
Handwerklich gearbeitet, umlaufender samtig, feiner Hieb sowie ein teils akzentuierter Handschliff.

Erläuterung

Das aus einem Papierfaltenwurf gestaltetes Grabzeichen weist einen Übergang aus einer statischen Fläche hin zum Weichen, Diffusen auf: Vom irdischen, klaren Rahmen hin zu einer anderen Dimension, symbolisiert durch den bewegten Faltenwurf.

Der Übergang vom Diesseits ins Jenseits ist das zentrale Thema der Gestaltung. Die markante Verwerfung symbolisiert den Tod und den damit verbundenen Schmerz. Die Zeit der Trauer und die damit verbundene Auseinandersetzung werden wellenförmig dargestellt.

Licht und Schatten, zwei Eigenschaften, die nicht gegensätzlicher sein könnten und dennoch unweigerlich zusammengehören.

Remstal Gartenschau 2019

Arbeiten von Martin Hertfelder sind vom 10. Mai bis 20. Oktober während der Remstal Gartenschau 2019 in den Erlebnisgärten Waiblingen (Talaue) und Schorndorf (Alter Friedhof) zu sehen. An der interkommunalen Gartenschau beteiligen sich 16 Kommunen entlang der Rems, so auch Urbach. Die Werkstatt Steinleben liegt direkt am Rad- und Spazierweg entlang der Rems. Ein kleiner Abstecher in die Steinhauerei lohnt sich allemal.

Der TC Urbach zu Besuch in der Werkstatt Steinleben

Am Samstag, 9. September 2017 besichtigten Mitglieder des TC Urbach e.V. die Werkstatt Steinleben. Nach einem kurzen Vortrag von Inhaber Martin Hertfelder, indem er sich, sein Handwerk und seine Arbeitsweise vorstellte, konnten sich die BesucherInnen mit traditionellem Handwerksgeschirr selbst am Stein ausprobieren. Der entstandene Gemeinschaftsstein wird vom Bildhauermeister überarbeitet und dem TC Urbach übergeben.

Miriam und Martin Hertfelder bedanken sich für den Besuch, das rege Interesse und insbesondere bei Bernhard Irmer für die Organisation.

Diese Gemeinschaftsarbeit der TCU-Mitglieder wird von Martin Hertfelder überarbeitet und an den Verein gespendet.

Tag des Friedhofs

Informationstag zur Bestattungskultur in Urbach

Sonntag, 18. September 2016 in der Gärtnerei Wörner, Urbach

Der Friefhofstag informierte unter dem Motto "Raum für Erinnerungen" über die Bestattungskultur und versuchte, ein Bewusstsein für den Friedhof als Ort des Gedenkens zu schaffen. Dazu lud die Gärtnerei Wörner ausgewählte Partner auf ihr Gelände. Neben der Werkstatt Steinleben waren außerdem mit dabei: Familienzentrum Schorndorf, Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum und Kelebek (Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen), TrauerHaus Wolters (Bestatter in Schorndorf), Abschiedshaus Dorèen Oesterle (Bestatter in Welzheim), Vertreter der evangelischen und katholischen Kirche sowie der Baptistengemeinde und dem christlichen Zentrum Life, Wolfgang Joos (Panflöte), Rotes Kreuz (Notfallnachsorgedienst) und SYDOW – Der Fotograf (Plüderhausen).

Ins Leben gerufen wurde der "Tag des Friedhofs" 2001 vom Bund deutscher Friedhofsgärtner (BdF) im Zentralverband Gartenbau e.V. gemeinsam mit den bundesweit tätigen Friedhofsgärtnern, Steinmetzen, Bestattern, Floristen, den Städten und Kommunen sowie Religionsgemeinschaften und Vereinen. www.tag-des-friedhofs.de

Ausstellung beim Tag des Friedhofs 2016 in der Gärtnerei Wörner
Grabzeichen für ein Urnengrab aus Basaltlava
EX TOTA AD TOTAM Aus dem Ganzen - In das Ganze
Fotowand mit Grabdenkmalen beim Tag des Friedhofs in Urbach
Fotowand mit Beispielen für Naturstein und Beschreibungen
Präsentation der Gipsmodelle für Grabmale
Grabstein für ein Einzelgrab aus Irish Blue
Handwerklich gefertigt mit außergewöhnlicher Oberflächenstruktur
Grabskulptur für en Urnengrab aus Comblanchien Clair
Gedenkbretter - Die individuelle Alternative zum Holzkreuz
 
 
Die Werkstatt Steinleben in Urbach öffnet ihre Tore
Buffet mit süßen und salzigen Leckerbissen
Skulptur aus Marmor und Steinlampe aus Diabas (bitte klicken für Details)
Schaugrab für ein Urnengrab (bitte klicken für mehr Infos)
Ausstellungsfläche mit Steintisch / Meisterstück des Inhabers Martin Hertfelder
 

Eröffnungsfeier

Die Werkstatt Steinleben öffnet ihre Tore

Am 12. September 2015 feierte Inhaber und Bildhauermeister Martin Hertfelder Einstand seiner neu gegründeten WERKSTATT STEINLEBEN in Urbach. Es gab Musik, Getränke und ein Buffet mit süßen und salzigen Häppchen. Am Abend klang der Tag am Lagerfeuer aus.